Wohlen: Der «Monolith» erhebt sich

Wo im Herbst 2020 noch eine über sechs Meter tiefe Baugrube klaffte, erhebt sich nun der «Monolith» Geschoss um Geschoss aus dem Boden. Und dies trotz Erschwernissen durch begrenzte Platzverhältnisse, Arbeiten im Grundwasser und Baustellenstopps wegen Wintereinbruchs mit Schnee.
 
Da der Bau nun genügend Eigenlast hat, konnte die Wellpoint-Anlage, welche das Grundwasser gesenkt hatte, nun abgestellt und abgebaut werden.
Momentan werden die Wände des ersten Obergeschosses erstellt. Das markante Vordach, welches den Horizont zwischen dem gläsern, leichten Gewerbegeschoss im EG und den monolithischen Wohngeschossen darüber abbildet, ist zwar noch eingeschalt, zeichnet sich aber schon markant ab.

Text und Bilder: Emmanuel Dietz


Möriken-Wildegg: Baumeisterarbeiten bei der Überbauung Sandacher

22.10.2021

Villmergen Färbipark: Bald geht es in die Höhe

15.10.2021

Villmergen: Das neue Dorfzentrum hat die Endhöhe erreicht

14.10.2021

Neuer Brandschutzverarbeiter

08.10.2021

«Mit Köpfchen arbeiten statt mit Muskelkraft»

05.10.2021