Am Moserweg 5 wurde ein bestehendes Einfamilienhaus bis aufs UG abgerissen und neu erbaut. Bei diesem Auftrag durften wir die Baumeisterarbeiten ausführen. Bilder: Beni Hoffmann

Villmergen: Neues Haus auf altem Unterbau

Bauführer Beni Hoffmann schildert: «Das bestehende EFH wurde durch Firma Hubschmid AG abgerissen, das Untergeschoss blieb erhalten. Die Baumeisterarbeiten unsererseits dauerten von Mitte Juni bis Mitte September.» Urs Müller Architekten + Planer Wohlen haben das Projekt ausgearbeitet, das Villmerger Baubüro Kurt Leuppi leitet es. Der Baukran durfte aus Platzgründen auf der Nachbarparzelle gestellt werden. Die neue Garagenfront inklusive Brüstungen wurde in Sichtbeton ausgeführt. Polier Peter Stutz und seine Mannschaft haben dies in sehr guter Qualität hergestellt. «Speziell war ausserdem, dass die Fassade mit einem Einsteinmauerwerk errichtet worden ist, dem sogenannten Thermo Cellit. Dabei handelt es sich um einen Mauerstein, der mit Steinwolle gefüllt ist, um den entsprechenden Dämmwert zu erhalten. Die Wandkonstruktion ist in diesem Fall 40 cm stark.» Das Mauerwerk wurde durch das eigene Personal erbaut, ohne den Einsatz von Akkordanten. Es gab spezielle Ausführungsdetail bei den Fenstern und Stützen.
Hier gehts zum Video
«Mauern mit Wärmedämmziegeln» von Marco Matter, Hilfikon: https://www.youtube.com/shorts/jQbUIbNaPeI


Wohlen MFH Postplatz: Die Endhöhe ist erreicht

22.2.2024

«Weitblick» Fislisbach: Bald kommen die Küchen

15.2.2024

Villmergen: Spannende Herausforderung Unterfangung

08.2.2024

Villmergen: An der Bachstrasse wurde Richtfest gefeiert

02.2.2024

Sarmenstorf: Neuer Wohnraum in alten Mauern

25.1.2024